Reha im Vivantes-Klinikum Berlin - oder: Schimmel muss kein Pferd sein

3 Wochen ambulante Reha im Detail - Neues aus der Schwarzpilzklinik

Sommernovelle - Christiane Neudecker

Sommernovelle - Christiane Neudecker

Novelle

weiterlesen

Die Leichenkammer – Robert Ellis

 

dieleichenkammerow

 

Hörbuch erschienen am 20. Nov 2014 bei: Amazon EU S.à r.l.

Laufzeit: 13 Stunden und 09 Minuten
Autor/in: Robert Ellis
Übersetzung: Andrea Albrecht und Terry Laster
Sprecher: Oliver Schmitz

Klappentext: Eine junge Frau wird aufgefunden, brutal ermordet und als grausame Präsentation in der vermeintlichen Sicherheit ihrer eigenen Wohnung zurückgelassen. Die Gräueltat stößt eine Untersuchung einer seltsamen Reihe von zunehmend beunruhigenden Morden an, von denen man annimmt, dass sie von einem beispiellos grausamen, gerissenen Täter begangen worden sind. Als die Panik in der Stadt zunimmt, wird der Zivilverteidiger Teddy Mack Hals über Kopf in den Mordfall und damit in eine Welt schmutziger Politik und korrupter Justiz geworfen, in der die Intrigen ebenso tödlich sind, wie die verdrehten Geheimnisse des Mörders.

Jetzt ist eine andere Frau im Begriff, dasselbe schreckliche Schicksal zu erleiden wie die anderen zuvor. Um den Terror eines Irren zu beenden, muss Teddy in seinen eigenen inneren Irrgarten vordringen – ein Platz unvorstellbarer Schrecken und entsetzlicher Geheimnisse.

“Engelskalt” – Samuel Bjørk

 

engelskaltow
 

Hörbuch erschienen am 20. April 2015 bei: der Hörverlag

Laufzeit: 12 Stunden und 58 Minuten
Autor/in: Samuel Bjørk (Pseudonym)
Übersetzung: Gabriele Haefs
Sprecher/in: Dietmar Wunder

Klappentext:

“Ein Spaziergänger findet im norwegischen Wald ein totes Mädchen, das mit einem Springseil an einem Baum aufgehängt wurde und ein Schild um den Hals trägt: „Ich reise allein.“ Kommissar Holger Munch wendet sich an seine Kollegin Mia Krüger, deren Spürsinn unschlagbar ist. Er reist auf die Insel Hitra, um sie abzuholen. Was Munch nicht weiß: Mia hat sich dorthin zurückgezogen, um sich umzubringen. Doch als sie die Bilder des toten Mädchens sieht, entdeckt sie ein Detail, das bisher übersehen wurde – und das darauf schließen lässt, dass es nicht bei dem einen Kind bleiben wird …”

“Todesurteil” – Andreas Gruber

 

todesurteilow

 

Hörbuch am 16.02.2015 erschienen bei: der Hörverlag

Laufzeit: 13 Stunden und 20 Minuten
Autor/in: Andreas Gruber
Sprecher: Achim Buch

Klappentext:

In Wien verschwindet die zehnjährige Clara. Ein Jahr später taucht sie völlig verstört an einem nahen Waldrand wieder auf. Ihr gesamter Rücken ist mit Motiven aus Dantes “Inferno” tätowiert – und sie spricht kein Wort. Indessen nimmt der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder an der Akademie des BKA für hochbegabten Nachwuchs mit seinen Studenten ungelöste Mordfälle durch. Seine beste Schülerin Sabine Nemez entdeckt einen Zusammenhang zwischen den Fällen – und das Werk des raffinierten Killers ist noch lange nicht beendet. Seine Spur führt nach Wien – wo Clara die einzige ist, die den Mörder je zu Gesicht bekommen hat …

 

Mein Langzeitprojekt: Regional-saisonale Ernährung